Mag.a Rossalina Latcheva

1.1 Forschungsdesign
2.1 Forschungsdesign
2.3 Qualitative Forschungsmethoden
4.1 Migrationsforschung

Studium der Soziologie an der Universität Wien. Postgradualer Lehrgang in Soziologie am Institut für Höhere Studien, Wien. Doktoratsstudium and der Justus-Liebig-Universität Giessen mit einer Arbeit zu nationaler Identifikation und ethnischer Exklusion. Lektorin für quantitative empirische Sozialforschung an der Universität Wien an den Instituten für Soziologie und Politikwissenschaft. Seit Mai 2004 Projektleiterin am Zentrum für Soziale Innovation, Wien im Bereich Arbeit & Chancengleichheit. Forschungsschwerpunkte liegen auf Migration & Integration, Xenophobie, Nationalismus und Methoden der empirischen Sozialforschung.