Fallstudien in der international vergleichenden Forschung

Zeit & Ort:
Achtung: Geänderter Termin
17.-18. September 2009, 9-18 Uhr
FORBA, Aspernbrückengasse 4/5 A-1020 Wien

Seminarverantwortliche:
PD Dr. Ursula Holtgrewe (FORBA)
holtgrewe@forba.at

Ziele:

  • Erarbeitung des Designs fallstudienbasierter Untersuchungen
  • Kennenlernen der Methoden zur Erstellung von Fallstudien sowie der Techniken zur (international) vergleichenden Auswertung.

Inhalt:
Fallstudien unter Verwendung (überwiegend) qualitativer Methoden der Datenerhebung und -analyse kommen in nationalen wie internationalen Projekten häufig zum Einsatz. Sie werden für Zwecke der Deskription oder Illustration sozialer Zusammenhänge, für die Exploration neuer Forschungsfelder, aber auch für die Erklärung komplexer Sachverhalte eingesetzt (Yin 2003). Gegenstand von Fallstudien können dabei Individuen mit ihren Biographien oder spezifischen Erfahrungen sein, Betriebe und andere Organisationen oder auch Institutionen auf regionaler oder nationaler Ebene, deren Praxen und Funktionsweisen untersucht und verglichen werden. Die Durchführung von Fallstudien hat es mit bestimmten Herausforderungen zu tun: Gleichzeitig den Einzelfall in seinen spezifischen Kontexten gerecht zu werden und die Vergleichbarkeit sicherzustellen, Erhebungs- und Auswertungsprozeduren auch in verteilten und internationalen Teams zu vereinheitlichen und Schlüsse über das Untersuchungsfeld insgesamt aus der Analyse einer größeren Zahl von Fällen zu ziehen, erfordert neben Methodenkenntnissen insbesondere Problembewusstsein und Erfahrungswissen.

Themen:

  • Grundlagen der Fallstudienmethode
  • Forschungsdesigns in der vergleichenden Forschung
  • Erhebung und Auswertung qualitativer Daten
  • Zusammenschau unterschiedlicher Datenquellen und Fallrekonstruktion
  • Fallvergleich, Typenbildung, Verallgemeinerung
  • Unterschiede zwischen Fallstudienerhebungen im nationalen und im internationalen Rahmen
  • Erfahrungen aus EU-Projekten mit Fallstudien über Organisationen und Individuen
  • Auswertungs- und Verdichtungsmethoden bei größeren Fallzahlen
  • Validierung der Ergebnisse
  • Darstellungsformen der Ergebnisse

Vortragende:
PD Dr. Ursula Holtgrewe (FORBA)
Univ.-Doz. Dr. Jörg Flecker (FORBA) 

ECTS: 1

Literatur:
Eisenhardt, K. M. 1989: Building Theories From Case Study Research', Academy of Management Review, 14:4, 532-550.

Yin, R. K. 2003: Case Study Research: Design and Methods, Thousand Oaks: Sage.

Huws, U./Dahlmann, S. 2006: Quality Standards for Organisational Case Studies in the European Foundation. Dublin: European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions, http://www.eurofound.europa.eu/pubdocs/2007/51/en/1/ef0751en.pdf