Methoden angewandter Sozialwissenschaften

In Modul 2 werden die wichtigsten qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden anhand praktischer Beispiele aus den Projektanforderungen der beteiligten Institute interaktiv vermittelt und diskutiert.

Gerade für ForscherInnen, die ursprünglich nicht in sozialwissenschaftlichen Studienrichtungen ausgebildet wurden, ist ein nachträgliches Erlernen der Möglichkeiten und Grenzen qualitativer und quantitativer sozialwissenschaftlicher Methoden und Zugänge unerlässlich, wenn in interdisziplinären Settings gearbeitet werden soll.

Modul 2 gliedert sich in sieben Seminare. Es beginnt  bei Fragen des angemessenen Forschungsdesigns, der Projektkonzeption und des Surveymanagements (Seminar 2.1), vermittelt relevante quantitative (Seminar 2.2) und qualitative (Seminar 2.3). Forschungsmethoden und beschäftigt sich mit Ansätzen und Methoden der Evaluierung (Seminar 2.4) sowie der international vergleichenden Umfrageforschung (Seminar 2.5). Schließlich werden in diesem Modul Fallstudien in der internationalenvergleichenden Forschung (Seminar 2.6) sowie Sekundäranalysen in der europäischen Arbeitsforschung (Seminar 2.7) behandelt.