PD Dr.in Ursula Holtgrewe

1.7 Verhaltensrichtlinien
2.6 Fallstudien
2.7 Sekundäranalysen
3.1 bis 3.10

geb. 1962 in Berlin, Studium der Soziologie und Politikwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und am Goldsmiths' College in London, Promotion im Graduiertenkolleg "Arbeit - Technik - Qualifikation" an der Universität Kassel, Habilitation an der Universität Duisburg - Essen (Venia für Soziologie). 1993 - 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Habilitationsstipendiatin und Projektleiterin an der Universität Duisburg, 2001 - 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Innovationsforschung an der TU Chemnitz, seit 2003 Privatdozentin für Soziologie an der Universität Duisburg - Essen, Gast- und Vertretungsprofesssuren an den Universitäten Duisburg - Essen, Mainz und Wien, 2005/2006 Visiting Scholar an der School of Industrial and Labor Relations, Cornell University. Seit Frühjahr 2006 Teamleiterin für "Arbeit, Organisation, Internationalisierung" bei FORBA. Arbeitsschwerpunkte: Dienstleistungsarbeit und -organisation, internationaler Vergleich, Wissensarbeit, Organisationstheorie, Organisation und Subjektivität, Geschlechterforschung.