Multivariate Analysemethoden

Zeit & Ort
16.-17. Mai 2013, 9-18 Uhr

VHS Meidling, Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien


Seminarverantwortlicher
Günther Ogris, MA (SORA)
go@sora.at


Ziele

  • Das Seminar zeigt am Beispiel von drei komplexen Methoden wie Datensätze für ein tiefer gehendes Verständnis analysiert werden können
  • Die TeilnehmerInnen gewinnen ein Grundwissen über die Basiskonzepte der komplexen Datenanalyse
  • Durch ausprobieren der erlernten Methoden sollen die TeilnehmerInnen ihr erlerntes Wissen auf eigenen Datensätze anwenden können


Inhalt

Der Kurs basiert auf dem Seminar 2.1 und erweitert die dort erworbenen Analysetechniken um komplexe multivariate Methoden. Multiple Regression, Faktorenanalyse und Strukturgleichungsmodelle sind drei der wichtigsten Analysemethoden für die Beschreibung von komplexen Zusammenhängen und Phänomenen in den Sozialwissenschaften. Besonders durch die Zunahme von „cross-cultural survey research“ in Europa gewinnen diese Methoden immer stärker an Relevanz.

Im Seminar werden die grundlegenden Konzepte erläutert und auf die Logiken, Konzepte und die Mathematik dieser eingegangen. Um ein erweitertes Verständnis für die Datenanalyse zu gewinnen, wird gezeigt wie und warum diese drei Methoden miteinander verknüpft sind.
Ziel des Kurses ist es, das notwendige Verständnis für eine sichere Anwendung dieser Verfahren zu entwickeln.

Informationen

Empfohlenes Wahlfach für den Cluster "Evidenzbasierte Politikgestaltung"


Arbeitsweise

Theoretische Konzepte werden mit praktischen Übungen verknüpft und veranschaulicht.


ECTS: 2


Vortragende

Günther Ogris, MA (SORA)
Mag. Christoph Hofinger (SORA)
Mag.a Martina Zandonella (SORA)