Themen der Lehrgänge

Modul 1: Basis der praktischen Projektarbeit

Moderne sozialwissenschaftliche Forschung wird großteils arbeitsteilig in Projekten organisiert, wobei nationale und disziplinäre Grenzen zunehmend durchlässiger werden. Gleichzeitig ist eine effektive Drittmittelakquisition eine Überlebensfrage. Dieses Modul führt in die Grundlagen erfolgreicher wissenschaftlicher Projektarbeit ein und vermittelt hands-on praxiserprobtes Know-how.

Modul 2: Methodische Grundlagen angewandter Sozialwissenschaften

Erfahrene Forscher/innen geben Einblick in den Alltag der praktischen Projektarbeit. Die Teilnehmer/innen profitieren von den jeweils unterschiedlichen Praxiserfahrungen und disziplinären Hintergründen.

Modul 3: Fortgeschrittene Methoden der angewandten Sozialwissenschaften

Für die effiziente Durchführung komplexer Studien ist es unerlässlich, verschiedene methodische Ansätze zu kennen, sie zu kombinieren und so einzusetzen, dass sie sich fruchtbar ergänzen.

Modul 4: Dimensionen der Projektarbeit

Die beste Theorie und die beste Methodenkompetenz nützen wenig, wenn die beabsichtigte oder getätigte Forschungsarbeit nicht anschlussfähig ist, nicht verstanden wird, weder akademisch noch praxiswirksam in Wert gesetzt werden kann bzw. den Anforderungen von Auftraggeber/inne/n widerspricht. Es sollen daher Kompetenzen der Wissenschaftskommunikation sowie des Handelns an den Schnittstellen von Forschung, Beratung und Verwertung vermittelt werden.

Modul 5: Themen-Cluster

Dieses Modul beschäftigt sich themenzentriert mit Grundfragen sowohl der europäischen Sozialforschung als auch der Entwicklung moderner Gesellschaften. Hierbei wählen die Teilnehmer/innen einen von drei Schwerpunkten:

  • Innovationen in der Wissensgesellschaft
  • Evidenzbasierte Politikgestaltung
  • Wirtschaft, Arbeit, Organisation