Lehrgang 2012-2014

Im Oktober 2012 startete der vierte postgraduale Lehrgang soQua für die internationale sozialwissenschaftliche Forschung.

  • Schlüsselkompetenzen und Know-how für die Berufspraxis in Antrags- wie Auftragsforschung: empirische Methoden, Projektmanagement, europäische Forschung, Verwertung und Anwendungsorientierung
  • Schwerpunkt Methoden und Arbeitstechniken: Fragebögen, Statistik, qualitative Auswertung, Analyse internationaler Datensätze, Evaluationsforschung und mehr – soQua vermittelt Werkzeuge und praktisch verwertbares Wissen
  • Erfahrenen PraktikerInnen über die Schulter schauen: erprobtes Know-how für Projektdesign und management; quantitative und qualitative Methoden unter realen Bedingungen knapper Ressourcen; Akquisition und Verwertung in der Auftragsforschung
  • Neue Netzwerke und berufliche Perspektiven: soQua bietet Lernen und Austausch in kleinen Gruppen und vernetzt TeilnehmerInnen und ReferentInnen aus zahlreichen österreichischen Forschungsinstitutionen
  • Vertiefung universitärer Ausbildung und Lernen von- und miteinander: soQua erweitert die disziplinäre akademische Ausbildung um inter- und transdisziplinäre Fragestellungen und eröffnet neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit

Der Lehrgang umfasst in fünf Modulen 32 Seminartage und insgesamt 40 ECTS-Punkte. Die Module 1 und 2 bestehen aus Basisseminaren zu Projektarbeit und Methoden, die von allen TeilnehmerInnen absolviert werden. Die Seminare werden in zwei Gruppen zu je 18 TeilnehmerInnen geführt.

Modul 3 und 4 beinhalten vertiefende und erweiternde Wahlseminare. Die TeilnehmerInnne können je drei Seminare aus Modul 3 und zwei Seminare aus Modul 4 auswählen. Das 5. Modul besteht aus drei Themenclustern, von denen einer als inhaltlicher Schwerpunkt gewählt wird und der die Basis für die Verfassung der Abschlussarbeit darstellt.